Die „Chor.Com“

„Chorsingen – der heißeste Trend der Saison“, „Chöre als neue Popkultur“, „Das Volk singt wieder“ – die Schlagzeilen großer Tageszeitungen belegen es: Es gibt eine neue Lust am Singen. Rund zwei Millionen Menschen in Deutschland haben die Freude am Singen im Chor bereits für sich entdeckt. Und die meisten von ihnen – mehr als 750.000 in rund 27.000 Chören – sind organisiert im Deutschen Chorverband e.V. (DCV), dem größten Laienmusikverband weltweit.

Singen ist die angeborene Form des Musizierens: Mit dem Instrument der eigenen Stimme findet der Mensch zuerst und am leichtesten den Zugang zur Welt der Musik. Unter den Musikverbänden sieht sich der DCV als die kompetente Stimme fürs Singen – zahlenmäßig und qualitativ am breitesten aufgestellt, mit großer Tradition ebenso <!–more–>wie mit großem Schwung in Richtung Zukunft.

Die chor.com ist Branchentreff und Festival in einem. Sie verreinigt Chorleiterfortbildung und Verlagsmesse, bietet öffentliche Konzerte und Symposien ebenso wie weit über hundert Workshops bei namhaften Dirigenten, Professoren, Stimmbildnern und Künstlern. Simon Halsey, Chefdirigent des Rundfunkchores Berlin, ist Artist in Residence der chor.com und leitet auf dieser unter anderem das Brahms-Requiem als Mitsing-Konzert für mehr als 1.500 Sängerinnen und Sänger.

Gleichzeitig ist die chor.com aber auch Symposium für Fachleute und Chorfans, für Musik- und Kulturfreunde: Sie ist das Diskussionsforum zu aktuellen Themen aus Musikpraxis und -wissenschaft, Kultur- und Gesellschaftspolitik. Und sie ist Messe und Ausstellung für Noten-, Musik-Verlage und CD-Labels, für Musikalien-Händler, Künstleragenturen, Festival- und Konzertveranstalter, Anbieter von Chorreisen, für Hochschulen, Konservatorien und Musikschulen sowie für Fachverbände und die Kultur-Medien.

Damit werden die vier Veranstaltungstage zu einer riesigen Kontaktbörse für Chorleiterinnen und- leiter, Sängerinnen und Sänger, Kantoren, Lehrer, Dozenten, Professoren, Komponisten, Verleger, Künstleragenturen, Konzertveranstalter, Musikjournalisten, Anbieter von Chorreisen und Liebhaber der Chormusik. Dirigenten können sich hier weiterbilden, Profi-Chöre um Nachwuchs und Publikum werben, Laien-Ensembles Auftrittserfahrung sammeln, Musikverlage ihre neuesten Editionen vorstellen. Der Deutsche Chorverband erwartet zur chor.com rund 1.000 Kongress-Teilnehmer, 3.500 Tagesgäste und 100 Aussteller der Musikverlage, Plattenfirmen, Konzertagenturen, Fachzeitschriften und Musikhochschulen.

Neben der Arbeit an der chor.com laufen in der DCV-Geschäftsstelle in Berlin die Vorbereitungen für das Deutsche Chorfest auf Hochtouren. Bei

Konzerten oder in Gottesdiensten, auf offenen Chorfestbühnen oder in sozialen Einrichtungen, in kleinen Kirchen oder Open Air – machen zehntausende Sängerinnen und Sänger die jeweilige Ausrichterstadt zu einer einzigen großen Bühne.

Im Zentrum der vier Chorfest-Tage steht der Internationale Chorwettbewerb. Neben klassischer geistlicher Literatur erklingen Jazz und Pop, World Music trifft auf Renaissance, Barock auf HipHop oder Experimentelles. Über 400 Ensembles mit mehr als 20.000 Sängerinnen und Sängern sind regelmäßig zu Gast beim Deutschen Chorfest. Die Ausschreibung zur Teilnahme ist international und verbandsübergreifend. Alle Chöre sind herzlich eingeladen, am Chorwettbewerb teilzunehmen und mit eigenem Programm im Rahmen des Chorfests aufzutreten.

Informationen zur chor.com, zum Deutschen Chorfest, zum Berliner Vokalfest CHOR@BERLIN oder allgemein zum Verband erhalten Sie bei:

Deutscher Chorverband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Eichendorffstr. 18 • 10115 Berlin
Tel. (030) 847 10 89-0 • Fax (030) 847 10 89-9
E-Mail: info@deutscher-chorverband.de

www.deutscher-chorverband.de
www.chor.com
www.chorfest.de

Kommentar

You must be to post a comment.